Montag, 18. August 2014

Kinotipp: Lucy

Wer kennt es nicht - eigentlich wollten mein Freund und ich auf eine Open Air Party, aber das Wetter spielte einfach nicht mit. Also entschlossen wir uns ins Kino zu gehen. Entscheiden mussten wir uns zwischen Lucy, Saphirblau und Step Up All In. Nun ja, wir entschieden uns für Lucy. Und es war definitiv die richtige Entscheidung! Es hat sich definitiv gelohnt und darum ist es ein absoluter Filmtipp!

Lucy ist ein Action- und auch Scienfictionfilm mit Scarlett Johansson und Morgan Freeman in den Hauptrollen. Die Regie führte Luc Besson. Die Musik zum Film ist von Éric Serra. 

Den Trailer fand ich schon total spannend, hatte also auch relativ hohe Erwartungen an den Film. Und dieser hat das alles noch mal übertroffen!

Es stimmte einfach alles: Die Handlung, die Schauspieler, die Musik, die Szenen die eingespielt wurden. Es war auch sehr informativ, was passieren würde, wenn der Mensch so und so viel Gehirnkapazität verwenden würde.

Handlung: 
Lucy lebt in Taiwan und soll einen Koffer an einen Mr. Jang übergeben. In diesem Koffer befinden sich vier Beutel mit blauem Pulver - die Droge CPH4. Lucy soll als Drogenschmugglerin nach Europa, also wird ihr das Drogenpaket in den Unterbauch eingesetzt. In einer Zelle wird sie von einem Mann geprügelt und das Drogenpaket wird undicht. Der beutelinhalt vermischt sich in ihr Blut und sie gelangt an mehr Gehirnkapazität. Sie schließt sich mit einem Polizisten zusammen um die anderen drei Pakete für ihre Zwecke zu finden. Dabei sind sie auch auf der Flucht vor Mr. Jang und seinen Leuten. Im Laufe des Films erlangt sie immer mehr Kapazität des Gehirns und am Ende erreicht sie sogar die 100 %. 

Es war total spannend zu sehen, was wäre wenn, wenn wir mehr als 10 % unseres Gehirns benutzen können. Und auch das, was über CPH4 erzählt wurde, war sehr interessant! Im Film gab es keine langweiligen Szenen, es war immer viel Action. Es gab auch viel Schießerei, Prügel, Blut zu sehen. Und für die, die keine Liebesfilme mögen: Um Liebe ging es da auch kein bisschen!

Wer also Filme mag, mit viel Action aber auch interessanter Wissenschaft sollte sich den Film definitiv ansehen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen