Mittwoch, 25. Februar 2015

tattoo

"Freedom"




Für mich persönlich ein sehr bedeutsamer Begriff. Ich neige häufig dazu, mich so stark einengen zu lassen, sodass ich meine eigenen Bedürfnisse und Wünsche den Rücken zukehre. Dieses ist mir besonders in meiner letzten Beziehung aufgefallen. Manche werden sich wohl jetzt denken, dass man daran ja selbst schuld ist, wenn man so dämlich ist. Kann ich auch nachvollziehen, sowas hät ich früher auch gesagt/gedacht. 
Durch meine pädagogische Ausbildung bin ich aber hinter das Problem gekommen - mangelndes Selbstgefühl. Dieses ist schon seit meiner Kindheit so. Mein Kindheit war grundlegend nicht schlecht oder unschön. Im Gegenteil - ich hatte eigentlich eine schöne Kindheit. Doch es kamen immer wieder Situationen, welche nun dieses mangelnde Selbstgefühl hervorrufen. 
Ich liebe meinen Bruder, wirklich. Er stand allerdings bei meiner Oma immer im Vordergrund, sodass ich immer nur gehört hab, wie ich dies und das zu machen habe. Ich habe früh zu spüren bekommen, was aus ihrer Sichtweise richtig und was falsch ist. Da sie einmal die Woche damals bei uns war und sich den ganzen Tag um uns gekümmert hat, hatte ich also ein mal die Woche einen Tag, der mir zeigte, was ich doch alles anders zu machen habe. Sowas prägt. 
Es gibt noch viel mehr Situationen die zum Auslöser meines mangelnden Selbstgefühl beisteuerten, welche ich nun aber hier nicht öffentlich ausdiskutieren möchte. 
Durch meine pädagogische Ausbildung habe ich vieles über mich und mein Verhalten und vor allem darüber, warum ich so sensibel und oft ängstlich reagiere und warum ich mir sehr oft selbst Druck mache, wo eigentlich gar kein Druck nötig ist. 

Zurück zum Freedom - Freiheit. Und diese Freiheit brauche ich und muss sie mir selbst auch nehmen. Aus diesem Grund, steht es nun für immer auf meinem Handgelenk. Ich habe mich endlich getraut zum Tätowierer zu gehen. Ich hatte sooooo einen schiss davor, weil alle immer sagten "Handgelenk ist so schlimm. Mir wurde so übel und schwindelig dabei." und bla bla bla. 
Im Endeffekt muss ich euch ehrlich sagen: Es tat nicht weh. Ich hatte kein Schmerz empfinden beim stechen, es war einfach nur unangenehm.  
Nun bin ich wirklich, wirklich happy über mein erstes Tattoo ! 


Ella.♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen