Samstag, 29. Oktober 2016

Morgen bist du weg - meine Beziehung mit einem Wandergesellen



Morgen bist du weg und mir graut es schon davor.
Morgen wirst du weg sein. Weg für 3 Jahre und 1 Tag.
Ich werde auf dich warten, dich besuchen, an dich denken, dir schreiben und dich lieben.
Ich werde dich genau so lieben, als wärst du hier.
Ich werde dich vermissen, manchmal werde ich dich auch verfluchen.
Aber ich weiß, dass es das ist, was du willst und genau deswegen unterstütze ich dich.
Ich stehe hinter dir, hinter jeder deiner Entscheidungen.
Und wenn du wieder hier bist, hier bei mir und bei deiner Familie und bei deinen Freunden, werde ich dich mit offenen Armen empfangen und dich genau so lieben wie an dem Tag, an dem du gegangen bist.
Wir werden dich vermissen, ich werde dich vermissen.
Aber wir lieben dich alle.


Ich weiß, ich kann nicht für alle sprechen, aber ich glaube, viele denken und fühlen genau so wie ich. Aber ich weiß, dass wir alle traurig sind, dass er weg geht. Aber gleichzeitig freuen wir uns alle für ihn, dass er diese mutige und auch große Entscheidung getroffen hat. Er wird viele Erfahrungen sammeln, wird die Welt entdecken. Auch wenn ich ihn wahnsinnig vermissen werde, freue ich mich umso mehr auf unsere Wiedersehen. Und diese Wiedersehen werde ich genießen, werde ich in mich aufsaugen und lieben. Und in 3 Jahren bist du dann wieder hier und wir können die Zeit zusammen noch mehr genießen.
Und deswegen sage ich: Auf Wiedersehen mein Herz, meine Liebe, mein Wandergeselle. Ich liebe dich.


Aufgrund dieser, für mich, neuen Situation wollte ich nun ein paar mehr Blogposts zu diesem Thema schreiben, meine Gedanken dazu niederschreiben. Ich denke, das wird mir gut tun.

1 Kommentar:

  1. Oh gott 3 Jahre! Was eine lange Zeit das tut mir leid für dich, ich weiß nicht ob ich das aushalten könnte. Wo geht er denn hin und was macht er? Ich wünsche euch beiden alles Glück der Welt, dass ihr es schafft!
    http://caroline-maeske.de/blog

    AntwortenLöschen